Notdienst

Versorgung außerhalb der Sprechzeiten

Notdienst

Bereitschaftsdienst für den Bereich Nordrhein

Den aktuellen Bereitschaftsdienst im Bereich Nordrhein erfahren Sie unter der zentralen Telefonnummer 0 18 05 - 98 67 00.
Samstags, Sonntags und Feiertags, sowie vom 24. Dezember bis 1. Januar sind die jeweiligen Praxen von 10 bis 12 und von 16 bis 18 Uhr, Mittwochnachmittags von 17 bis 18 Uhr geöffnet.
Der zahnärztliche Notbereitschaftsdienst an Wochenenden und Feiertagen ist nur für seltene, akute Notfälle gedacht!

Telefonnummer des Bereitschaftsdienstes: 01805-986700

Vertretungsdienst

Urlaubs- und Krankheitsvertretung

Ist unsere Praxis außerhalb der oben genannten Notdienstzeiten wegen Urlaub, Umbau, Krankheit o.ä. geschlossen, bemühen wir uns um eine Praxisvertretung.
Diese können Sie über unseren Anrufbeantworter abfragen und finden sie zudem an unserer Praxistüre und am Infodisplay angeschlagen.
An Freitagen wechseln sich die Hochdahler Kollegen mit der Nachmittagsvertretung zwischen 15 und 17 Uhr reihum ab.
Diesen Vertretungsdienst finden SIe ebenfalls an den Türen aller teilnehmenden Praxen ausgehängt.

Vermeiden Sie den Notfall

Die meisten Notfälle lassen sich vermeiden, wenn Sie untenstehende Regeln beachten.

Schieben Sie notwendige Behandlungen nicht auf!

Halten Sie für alle Fälle ein Medikament gegen Schmerzen vorrätig, Kopfschmerzmedikamente helfen genauso bei Zahnschmerzen.

Warten Sie nicht so lange, bis Sie Zahnschmerzen haben.

Halten Sie Ihre Zähne durch regelmäßige, gründliche Pflege sauber!

Lassen Sie defekte Füllungen frühzeitig erneuern, lassen Sie wacklige Zähne behandeln, bevor es zu schmerzhaften Entzündungen kommt!

Beachten Sie Alarmsignale: - vorübergehende Empfindlichkeit auf süß und sauer oder kalt und heiß; Schwellung des Zahnfleischs; schlechter Geschmack; diffuse Schmerzen einer Gesichtshälfte, die auch zum Ohr ausstrahlen können; Klopfen im oder am Zahn!

Sagen Sie uns vor der Behandlung, welche Medikamente Sie regelmäßig einnehmen!

Trinken Sie sich keinen Mut an: Alkohol, aber auch Kaffee und schwarzer Tee fördern die Nachblutung nach dem Zahnziehen!

Planen Sie einen neuen Zahnersatz nicht kurz vor dem Urlaub oder Feiertagen ein. In den ersten Tagen können Nachbehandlungen notwendig werden!

Zahnentfernungen oder andere chirurgische Eingriffe sollten ebenfalls nicht unmittelbar vor dem Wochenende durchgeführt werden!

Lassen Sie sich alle sechs Monate untersuchen!